Gewalt gegen Frauen* ist Alltag – We fight back!

Jedes Jahr am 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an

Frauen*.

Ein Tag im Jahr um darauf aufmerksam zu machen, dass Gewalt an Frauen* leider immer noch alltäglich ist. Jede dritte Frau* erfährt mindestens einmal in ihrem Leben physische, psychische und/oder sexualisierte Gewalt. Häufiger als jeden zweiten Tag wird eine Frau* in Deutschland durch ihren (Ex-)Partner ermordet.

Grund dafür ist die kapitalistische und patriarchale Gesellschaft. Es sind nicht nur die einzelnen Männer, die Gewalt an Frauen* ausüben, sondern auch der Staat, die Medien und die Öffentlichkeit. Systematisch wird die Gewalt an Frauen* von den Medien verharmlost. Diese Gewalt ist kein Beziehungsdrama und hat nichts mit versehentlichem Überreagieren zu tun. Femizide müssen als das benannt werden was sie sind, die Tötung von Frauen und Mädchen wegen ihres Geschlechts.

Seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie sind Frauen* auf der ganzen Welt vermehrt zurück in patriarchale Strukturen gedrängt worden. Sei es zur Kinderbetreuung Zuhause oder weil Frauen* verhältnismäßig oft in unterbezahlten, systemrelevanten Jobs arbeiten. Die Krise wird auf dem Rücken von Frauen ausgetragen. Die prekäre Situation von Frauen, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind, hat sich mit dem Lockdown nur noch verschlimmert. Frauen*häuser waren geschlossen und Hilfetelefone häufig überfordert, während die Berichterstattung in den öffentlichen Medien darüber nachgelassen hat.

So demotivierend die Verhältnisse auch sein mögen, wir dürfen uns nicht davon zurückhalten lassen. Wenn uns diese Gesellschaft die Freiheit nimmt, unser Leben selbstbestimmt zu führen, dann müssen wir uns diese Freiheit zurück erkämpfen. Ob polnische Frauen* die für ihr Recht auf legale Schwangerschaftsabbrüche kämpfen oder der Widerstand von lateinamerikanischen Frauen*, überall auf der Welt gehen Frauen* auf die Straße und stellen sich gegen die herrschenden Strukturen.

Auch wir können kämpfen! Lasst uns sofort damit anfangen! Denn Frauen* die kämpfen, sind Frauen die Leben!

Kommt zahlreich zu unserer Kundgebung am 25.11. um 18:00 am Marktplatz in Karlsruhe!

Feministische Kämpfe leben,

Offenes Frauen*treffen Karlsruhe


🔖 0✊ 0